Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Später Ausgleich kostet Greuther Fürth Sieg unter Leitl

17.02.2019 - In Kiel führt Greuther Fürth zweimal. Kapitän Caligiuri gelingt ein tolles Tor. Aber die Gastgeber schlagen in der Nachspielzeit zurück.

  • Kiels Franck Evina (l) und Fürths Daniel Keita-Ruel kämpfen um den Ball. Foto: Daniel Bockwoldt © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Kiels Franck Evina (l) und Fürths Daniel Keita-Ruel kämpfen um den Ball. Foto: Daniel Bockwoldt © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Kiel (dpa/lby) - Das war Pech. Die SpVgg Greuther Fürth hat in der 2. Fußball-Bundesliga den zweiten Sieg im zweiten Spiel mit dem neuen Trainer Stefan Leitl nur ganz knapp verfehlt. Die Franken spielten am Sonntag bei Holstein Kiel 2:2 (0:0). Der Ausgleich für die Kieler fiel erst in der vierten Minute der Nachspielzeit.

Julian Green brachte die Gäste mit einem verwandelten Foulelfmeter in der 50. Spielminute erstmals in Führung. Atakan Karazor konnte für die heimstarken Gastgeber nach einem Freistoß ausgleichen (76.).

Kapitän Marco Caligiuri schien aus Fürther Sicht für das Happy End zu sorgen. Der Abwehrspieler nutzte einen Fehler von Kiels Schlussmann Kenneth Kronholm. Dessen Ausflug aus dem Strafraum nutzte Caligiuri. Er nahm dem Torwart den Ball und traf technisch fein von der Seitenlinie aus ins Tor. Kiel gab aber nicht auf: Erneut war es ein Freistoß, der zum Torerfolg führte. Wahl traf mit dem Kopf.

«Der Ausgleich ist bitter. Aber wir zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind», kommentierte Fürths Torwart Sascha Burchert.

In der ersten Spielhälfte kam von den Fürthern wenig nach vorne. Das änderte sich mit einem ersten guten Schuss von Fabian Reese (48.). Der Fürther Angreifer scheiterte später erneut an dem Kieler Torwart (58.). Kiel hatte aber auch Chancen. Burchert parierte einen Ball von Mathias Honsak. Caligiuris Tor wäre fast die Krönung gewesen.

Die Fürther belegen mit 28 Punkten weiterhin einen Mittelfeldplatz. Im ersten Spiel unter Leitl hatten sie den MSV Duisburg 1:0 besiegt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren