Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Unbekannte greifen Ausländer an und verletzen ihn schwer

19.03.2019 - Hamburg (dpa/lno) - Drei unbekannte Männer sollen im Hamburger Stadtteil Eidelstedt einen Ausländer beschimpft, angegriffen und mit Schlägen, Tritten und einem Teleskopschlagstock schwer verletzt haben. Der 31 Jahre alte Mann sei in der Nacht zu Sonntag wegen seiner Herkunft von zwei Männern zunächst beleidigt worden, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. In Folge dessen stritten die Männer zunächst mit Worten und schließlich mit Fäusten. Ein dritter Mann soll den 31-Jährigen dabei mit einem Tritt in den Rücken zu Fall gebracht haben. Die Täter seien schließlich unerkannt geflüchtet. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die vor, während oder nach der Tat etwas Auffälliges beobachtet haben. Bislang gibt es nur die Aussage des Opfers.

  • Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: F. Gentsch/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: F. Gentsch/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Mann, der sich zunächst von einem Bekannten am Tatort abholen ließ, musste am Montag wegen schwerer Verletzungen an der Wirbelsäule operiert werden. Wegen des wahrscheinlich fremdenfeindlichen Motives hat das Hamburger Landeskriminalamt die Ermittlungen übernommen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren