Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Uni-Präsidentin fordert Orientierungsstudium für MINT-Fächer

25.04.2019 - Lübeck (dpa/lno) - Die Präsidentin der Universität Lübeck, Gabriele Gillessen-Kaesbach, hat sich für eine Ausweitung eines Orientierungsstudiums zur Studienvorbereitung ausgesprochen. Im Interesse der nachhaltigen Fachkräftesicherung für den Innovationsstandort Deutschland müssten sich Hochschulen stärker an Förderung und Erhalt der Studierfähigkeit ihrer Hochschüler beteiligen, sagte sie laut einer vorab veröffentlichten Pressemitteilung am Donnerstag beim Jahresempfang der Universität.

  • Studierende sitzen in einer Vorlesung. Foto: Sebastian Gollnow/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Studierende sitzen in einer Vorlesung. Foto: Sebastian Gollnow/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Besonders für die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik könne ein Orientierungsstudium für Abiturienten sinnvoll sein, sagte die Präsidentin. Für Geflüchtete bietet die Universität bereits seit 2016 ein solches Propädeutikum zur Studienvorbereitung an. An dem Empfang nahmen nach Angaben der Universität etwa 250 Gäste aus Hochschulen, Kultur, Politik, Wirtschaft und Verwaltung teil.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren