Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Urlauber verlassen die Inseln

17.03.2020 - Auf den nordfriesischen Inseln hat am Dienstag nach der angeordneten Sperrung für Touristen wegen des Coronavirus die Zahl der Urlauber weiter abgenommen. «Es ist schon deutlich leerer geworden», sagte Ann-Kathrin Meyerhof von Föhr Tourismus. Die Wyker Dampfschiffs-Reederei (W.D.R.), die zu den Inseln Föhr und Amrum fährt, sei am Montag mit drei Zusatzfähren gefahren, sagte W.D.R.-Betriebsleiter Nick Obert am Dienstag. «Heute ist es ähnlich.»

  • Von den Inseln Föhr und Amrum angekommene Gäste warten am Fährbahnhof auf einen Zug. Foto: Carsten Rehder/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Von den Inseln Föhr und Amrum angekommene Gäste warten am Fährbahnhof auf einen Zug. Foto: Carsten Rehder/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Auch von Sylt sind viele Gäste bereits am Montag abgereist. «Das wird sich heute und morgen fortsetzen», sagte Jutta Vielberg von Sylt Marketing. Die überwiegende Anzahl der Gäste finde die Anordnung richtig. Sie gehe aber davon aus, dass es einige Unverbesserliche geben werde, die über Mittwoch hinaus auf der Insel bleiben wollten. Es bleibe abzuwarten, wie damit umzugehen sein werde.

Nach Angaben der Polizei ist der Rückreiseverkehr von den Inseln bisher unauffällig. Die Beamten kontrollieren unter anderem an den Fähranlegern, der Autoverladestation in Niebüll sowie an den Bahnhöfen in Westerland und Niebüll, ob sich Urlauber unter die Reisenden mischen. Auch die Anreise per Flugzeug nach Sylt wird kontrolliert. «Diejenigen, die dort nicht ihren Erstwohnsitz haben, werden nach der Ankunft wieder zurückgeschickt», sagte der Sprecher des Landespolizeiamts, Torge Stelck, am Dienstag.

Am Sonntag hatten sich die Ministerpräsidenten von Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Niedersachsen darauf verständigt, ab Montag alle Inseln in der Nord- und Ostsee für Touristen zu sperren. Seit Montagmorgen dürfen keine Urlauber mehr auf die schleswig-holsteinischen Inseln. Die Landesregierung beschloss am Montag zudem weitere Beschränkungen für den Tourismus. Urlauber müssen ihre Unterkünfte am Mittwoch verlassen, die Hotels werden geschlossen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren