Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Vermisster Bewohner nach Reetdachbrand in Eddelak

10.04.2020 - Im Kreis Dithmarschen brennt am Karfreitagmorgen ein Haus mit Reetdach. Es wird vermutet, dass sich der 1988 geborene Bewohner im Haus befand, als das Feuer ausbrach.

  • Feuerwehrleute stehen vor einem qualmenden Gebäude. Foto: Jonas Walzberg/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Feuerwehrleute stehen vor einem qualmenden Gebäude. Foto: Jonas Walzberg/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach dem Großbrand eines Reetdachhauses in Eddelak im Kreis Dithmarschen wird der Bewohner des Hauses vermisst. Am frühen Freitagmorgen fing das Dach des Gebäudes Feuer und breitete sich in kürzester Zeit aus, wie die Feuerwehr mitteilte. Nachbarn seien durch den Rauch aufmerksam geworden und hätten gegen 04.00 Uhr den Notruf alarmiert. Es wird vermutet, dass der Bewohner des Gebäudes während des Brands zu Hause war.

Als die Feuerwehr mit rund 70 Einsatzkräften eintraf, sei der Brand bereits in vollem Gange gewesen. Die Hitze und herabfallende Teile des Dachtragwerkes hätten den Zugang zum Gebäude unmöglich gemacht. Stattdessen habe die Feuerwehr bis in den Vormittag hinein die Flammen von außen gelöscht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie prüft, ob sich der 1988 geborene Mann im Haus befand. Die Brandursache blieb zunächst unklar.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren