Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Vier Menschen bei Brand in Hochhaus in Uetersen verletzt

02.09.2020 - Bei einem Wohnungsbrand in Uetersen (Kreis Pinneberg) sind am Dienstagabend vier Menschen leicht verletzt worden. Sie wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung beziehungsweise Schock in Krankenhäuser gebracht, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Eine Streifenwagen-Besatzung hatte gegen 21.15 Uhr offene Flammen im Balkonbereich im 13. Stock beobachtet. Beamte räumten daraufhin das fünfzehnstöckige Gebäude. Feuerwehrleute löschten den Brand.

  • Ein Fahrzeug der Feuerwehr mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Fahrzeug der Feuerwehr mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Durch Rauch und Löschwasser sind 14 der 126 Wohnungen derzeit nicht bewohnbar. Die betroffenen Bewohner wurden von der Stadt anderweitig untergebracht. Zur Brandursache und zur Schadenshöhe machte die Polizei keine Angaben.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren