Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Welterbestätten präsentieren sich am Welterbetag digital

04.06.2020 - Normalerweise feiern die Welterbestätten den Unesco-Welterbetag mit größeren und kleineren Aktionen vor Ort. Dieses Jahr ist wegen der Corona-Pandemie alles anders. Ausfallen soll der Tag aber nicht.

  • Die Bildkombo zeigt die Wikingerstätten (unten), das Wattenmeer und die Lübecker Altstadt (oben). Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Bildkombo zeigt die Wikingerstätten (unten), das Wattenmeer und die Lübecker Altstadt (oben). Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Welterbestätten in Schleswig-Holstein - die Wikingerstätten Danewerk und Haithabu, das Wattenmeer und die Lübecker Altstadt - präsentieren sich am Unesco-Welterbetag im digitalen Format. Normalerweise werde der Tag mit vielen Aktionen vor Ort, gefeiert, teilte das Archäologische Landesamt mit. Doch in diesem Jahr sei alles anders und wegen der Covid-19-Pandemie finde der Aktionstag erstmals digital statt. Dazu wurde nach Angaben der deutschen Unesco-Kommission eigens die neuen Webseite www.unesco-welterbetag.de eingerichtet, an der sich viele deutsche Welterbestätten unter dem Motto «Welterbe verbindet» beteiligen.

Der archäologische Grenzkomplex Haithabu und Danewerk aus der Wikingerzeit kann beispielsweise in verschiedenen Filmen erlebt werden. Im Naturerbe Wattenmeer können Besucher unter anderem an einer virtuellen Wattwanderung teilnehmen, und auch die Hansestadt Lübeck lädt zur virtuellen Entdeckungstour.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren