Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Windkraftanlagen und Dieselautos beschäftigen OLG 2019

19.02.2019 - Schleswig (dpa/lno) - Klagen gegen Windkraftanlagen und Schummeldiesel beschäftigen das Oberlandesgericht in Schleswig unter anderem in diesem Jahr. Rund zehn Verfahren befassten sich mit Windkraftanlagen, die in der Nähe von Häusern aufgestellt worden seien, sagte OLG-Richterin Frauke Holmer am Dienstag. Die Hauseigentümer aus Dithmarschen beschwerten sich über Emissionen und klagten auf Unterlassung des Betriebs der Anlagen. Auch 120 Klagen von Käufern von Dieselautos gegen Händler, aber vor allem auch Hersteller seien noch anhängig. 94 Klagen in diesem Zusammenhang seien kurz vor der Verhandlung zurückgenommen worden. Man gehe davon aus, dass sich die Parteien in diesen Fällen außergerichtlich geeinigt hätten.

  • Frauke Holmer, Sprecherin des Oberlandesgerichtes, redet mit Journalisten. Foto: Carsten Rehder/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Frauke Holmer, Sprecherin des Oberlandesgerichtes, redet mit Journalisten. Foto: Carsten Rehder/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Insgesamt gingen im vergangenen Jahr 5242 Fälle beim OLG ein, wie Gerichtspräsidentin Uta Fölster sagte. 2017 waren es 5066. Die Schwankungen lägen im Bereich des Normalen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren