Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Zahl der an Covid-19 erkrankten Hamburger auf 2290 gestiegen

31.03.2020 - Die Zahl der an Covid-19 erkrankten Hamburger ist seit Montag um lediglich 76 auf nun 2290 Fälle gestiegen. «Sie können sich sicher sein, dass ich mich dreimal versichert habe», sagte Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks (SPD) am Dienstag mit Blick auf den im Vergleich zu den Vortagen geringen Anstieg. Bislang lag dieser bei deutlich mehr als 100 neuen Covid-19-Kranken pro Tag.

  • Ein Schild weist den Weg zu einem Corona-Testzentrum. Foto: Bernd Wüstneck/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Schild weist den Weg zu einem Corona-Testzentrum. Foto: Bernd Wüstneck/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Unter den Infizierten sind den Angaben zufolge 174 in stationärer Behandlung, 40 befinden sich auf einer Intensivstation. Prüfer-Storcks sprach von einer relativ stabilen Lage. Zwar sei die Zahl der in Krankenhäusern behandelten Neuinfizierten im Vergleich zum Vortag um 20 gestiegen, die Zahl der Intensivpatienten sei jedoch gleich geblieben. Bislang sind in Hamburg sechs Menschen an den Folgen einer Infektion mit dem neuartigen Corona-Virus gestorben.

Eine konkrete Zahl der Genesenen nannte Prüfer-Storcks nicht. Sie gehe davon aus, dass es unter den ursprünglich positiv Getesteten etwa 750 Menschen seien. Die Dunkelziffer sei jedoch wahrscheinlich ziemlich hoch. Eine gesonderte Auswertung gebe es nicht, sagte Prüfer-Storcks und Hinweis auf eine Einschätzung des Robert Koch-Instituts.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren