Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Zeugen sollen Gzuz entlasten: Wie viel verdient ein Rapper?

07.07.2020 - Der Prozess gegen Gzuz geht dem Ende entgegen. Auch Zeugen aus dem Umfeld des Gangster-Rappers wurden gehört - darunter der Vater seiner Freundin und ein befreundeter American-Football-Spieler. Auch um das Einkommen des Rappers ging es.

  • Der Rapper Gzuz auf dem Weg in den provisorischen Gerichtssaal im Strafjustizgebäude. Foto: Christian Charisius/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der Rapper Gzuz auf dem Weg in den provisorischen Gerichtssaal im Strafjustizgebäude. Foto: Christian Charisius/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Im Prozess gegen Gangster-Rapper Gzuz sind am Dienstag vor dem Hamburger Amtsgericht Zeugen aus dem Umfeld des 32-Jährigen gehört worden. Als erstes sagte der Vater von seiner Lebensgefährtin aus. Gzuz, mit bürgerlichen Namen Kristoffer Jonas Klauß, hatte Ende 2018 das Haus von dem 59-Jährigen gekauft. Der Zeuge behauptete, die Schreckschusspistole, die die Polizei im Haus von Gzuz in Halstenbek gefunden hatte, gehöre ihm. «Die Waffe habe ich meiner Tochter da gelassen, falls sie sich mal verteidigen muss», sagte der 59-Jährige. Das Einfamilienhaus, in dem Gzuz mit seiner Freundin und den beiden gemeinsamen Töchtern lebe, liege sehr abgelegen und es sei dort schon mehrfach eingebrochen worden.

Als zweiter Zeuge sagte ein Freund von Gzuz und American-Football-Spieler aus. Der 34-Jährige erklärte, er habe Ende 2018 ungefähr sechs Monate in der Wohnung von Gzuz in der Hamburger Neustadt gewohnt, nachdem er sich von seiner Freundin getrennt hatte. Dort habe er «gekifft und Marihuana konsumiert». Die Drogen, die die Polizei bei einer Wohnungsdurchsuchung gefunden hatten, gehörten ihm. Gzuz habe ihn angerufen und er habe gesagt, dass er dazu stehe.

Dem Mitglied der Hamburger Hip-Hop-Gruppe 187 Strassenbande werden unter anderem Verstöße gegen das Waffengesetz, Drogenbesitz und Körperverletzung vorgeworfen. Zu Beginn der Verhandlung hatte eine Kriminalangestellte ausgesagt, die die Einkommensverhältnisse von Gzuz ermitteln sollte. Das sei «keine einfache Aufgabe», sagte sie. Nach Schätzungen gehe sie davon aus, dass das Jahreseinkommen des Rappers im mittleren, sechsstelligen Bereich liege. Der Prozess soll nach dem Urlaub aller Beteiligten im August fortgesetzt werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren