Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Zwei Katamaransegler aus der Ostsee gerettet

19.08.2019 - Kiel (dpa) - Zwei Katamaransegler sind nach dem Kentern ihres Boots in der Lübecker Bucht aus der Ostsee gerettet worden. Einem der beiden Segler war es nach dem Unglück am Montagnachmittag gelungen, die Seenotleitung Bremen anzurufen und seine ungefähre Position südlich des ehemaligen Marinefernmeldeturms Pelzerhaken anzugeben, wie die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) mitteilte.

  • Ein Boot der Wasserschutzpolizei fährt auf dem Wasser. Foto: Sven Hoppe/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Boot der Wasserschutzpolizei fährt auf dem Wasser. Foto: Sven Hoppe/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Mann habe erklärt, dass er und sein Mitsegler einige hundert Meter voneinander getrennt in der Ostsee trieben. Dank des gemeinsamen Einsatzes der freiwilligen DGzRS-Seenotretter mit Wasserschutzpolizei und zwei Segeljacht-Crews sei es dann gelungen, die beiden etwa 45 bis 50 Jahre alten Männer schnell zu retten. Im Hafen von Niendorf übernahm der Landrettungsdienst die weitere Versorgung der Schiffbrüchigen. Beide hatten Neoprenanzüge und Auftriebswesten getragen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren