Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Zwei Schwerverletzte nach verbotenem Autorennen

09.07.2020 - Wegen eines verbotenen Autorennens in Hamburg-Hammerbrock sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Ersten Erkenntnissen zufolge hatte ein 22 Jahre alter Mann an einer Ampel so stark beschleunigt und plötzlich die Fahrspur gewechselt, dass er auf der Kreuzung gegen das Auto eines 58-Jährigen prallte, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Dabei wurden der 58-Jährige sowie die 17 Jahre alte Beifahrerin des Unfallverursachers schwer verletzt. Er selbst blieb unverletzt. Schon in den Minuten vor dem Unfall war er am Mittwochabend auf der Autobahn 255 durch Überholen auf dem Standstreifen und ständige Fahrbahnwechsel aufgefallen, wie die Polizei weiter mitteilte. Der 22-Jährige soll möglicherweise unter Drogen gestanden haben. Sein Führerschein, er war noch in der Probezeit, und der Sportwagen wurden beschlagnahmt.

  • Der Schriftzug «Unfall» leuchtet an einem Streifenwagen. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der Schriftzug «Unfall» leuchtet an einem Streifenwagen. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren