Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Zwei Tote in ausgebrannten Wohnwagen in Mölln gefunden

02.03.2020 - Auf dem Hof eines Autohauses brennen zwei Wohnwagen. In den ausgebrannten Fahrzeugen entdeckt die Feuerwehr zwei Tote und einen Tierkadaver - vermutlich einen Hund.

  • Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Feuerwehr hat bei Löscharbeiten auf dem Hof eines Autohauses in Mölln im Kreis Herzogtum Lauenburg die Leichen von zwei Menschen und einem Tier entdeckt. Die Toten lagen am Montag in zwei ausgebrannten Wohnwagen, die auf dem Hof abgestellt waren. Ihre Identität sei noch unklar, sagte eine Polizeisprecherin. Klarheit solle eine Obduktion bringen, die die Staatsanwaltschaft beantragen werde, sagte sie.

Am Montagmorgen waren auf dem Hof des Autohauses aus zunächst unbekannter Ursache die Wohnwagen in Brand geraten - und völlig ausgebrannt. Bei Nachlöscharbeiten fanden Feuerwehrleute die beiden Toten. In jedem Wohnwagen lag nach Angaben der Polizei eine Person; einer hatte das Tier bei sich. Die Ermittler vermuten, dass es sich dabei um einen Hund handelt. Genau lasse sich das aber mit bloßem Auge nicht mehr feststellen, sagte die Polizeisprecherin. Zuvor hatten Medien darüber berichtet.

Die «Kieler Nachrichten» berichteten am Montag, bei den Toten solle es sich um ein Ehepaar aus Hessen handeln, das in den Wohnwagen übernachtet habe. Die Polizei wollte das zunächst nicht bestätigen. Die Ermittlungen dauerten noch an, sagte die Sprecherin.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren