Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Zwischenzeugnisse an Schulen unter Corona-Bedingungen

27.01.2021 - Hamburgs Schüler erhalten am Donnerstag erstmals in der Corona-Pandemie Zwischenzeugnisse. Die Schulbehörde empfiehlt den Schulen, die Zeugnisse entweder per Post oder digital zuzusenden. Manche Schulen lassen die Jungen und Mädchen aber auch persönlich zur Übergabe antreten. Verpflichtend sind Zwischenzeugnisse nur in den vierten Klassen der Grundschulen sowie in den Jahrgangsstufen 6 sowie 10 bis 12 an den Gymnasien sowie 9 bis 13 an den Stadtteilschulen. Grundsätzlich keine Zwischenzeugnisse gibt es in den Klassen eins bis drei der Grundschulen. Für alle anderen Klassenstufen entscheidet die jeweilige Lehrerkonferenz, ob es Zwischenzeugnisse gibt. In Hamburg besuchen insgesamt rund 255 600 Jungen und Mädchen eine staatliche oder private Schule.

  • Blick auf den Ausschnitt eines Zeugnisses. Foto: Maria Berentzen/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Blick auf den Ausschnitt eines Zeugnisses. Foto: Maria Berentzen/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren