Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

17-Jähriger fährt ohne Führerschein: Beifahrer verletzt

13.08.2020 - Ein 17 Jahre alter Jugendlicher ohne Führerschein hat in Mittenaar (Lahn-Dill-Kreis) bei einer Spritztour einen Unfall gebaut. Sein 19 Jahre alter Beifahrer wurde dabei leicht verletzt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der 17-Jährige hatte sich für wenige Hundert Euro ein altes Auto zugelegt, das er bis zu seinem 18. Geburtstag im August kommenden Jahres hatte aufbereiten wollen. An seinem 17. Geburtstag am Mittwoch jedoch entschied er sich laut Polizei, den Wagen schon einmal ohne Führerschein und jegliche Fahrpraxis auszufahren.

  • Ein Polizeifahrzeug fährt mit Blaulicht auf der Landstraße. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Polizeifahrzeug fährt mit Blaulicht auf der Landstraße. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Dafür montierte der 17-Jährige falsche Nummernschilder an das Auto und setzte sich ans Steuer. Auf dem Beifahrersitz nahm den Angaben zufolge ein 19 Jahre alter Freund platzt. In einer Kurve verlor der ungeübte Fahrer die Kontrolle über das Auto und prallte gegen eine Ampel. Der Beifahrer habe sich leichte Verletzungen zugezogen, hieß es. Der Fahrer blieb unverletzt.

Der 17-Jährige muss sich nun unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Körperverletzung verantworten. Das Auto ist laut Polizei ein «wirtschaftlicher Totalschaden». Woher der 17-Jährige die Nummernschilder hatte, konnte die Polizei zunächst nicht sagen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren