Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

21-Jähriger mit Messer verletzt: Mann in Untersuchungshaft

14.09.2020 - Bei einem Streit an einem Kiosk hat ein Mann einen 21-Jährigen in Frankfurt mit einem Messer angegriffen und am Oberschenkel verletzt. Einem 33-Jährigen schlug er mit der Faust ins Gesicht, wie die Polizei am Montag mitteilte. Anschließend flüchtete er, konnte aber wenig später gefasst werden und kam in Untersuchungshaft. Gegen ihn werde wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt.

  • Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Vorfall hatte sich am Sonntagabend in Frankfurt-Griesheim ereignet. Wie genau es zu der Auseinandersetzung kam und worum es dabei ging, war zunächst unklar. Der mutmaßliche Täter flüchtete laut Polizei in ein nahe gelegenes Wohnheim, wo die Beamten ihn festnahmen. Der verletzte 21-Jährige kam in ein Krankenhaus.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren