4:3-Spektakel: Eintracht ist Königsklasse nah wie nie

10.04.2021 Eintracht Frankfurt hat das Spitzenspiel der Bundesliga spektakulär gewonnen und nähert sich mit großen Schritten der erstmaligen Champions-League-Teilnahme. Angeführt vom Sturmduo Luka Jovic und André Silva besiegte der Tabellenvierte aus Hessen am Samstag den VfL Wolfsburg mit 4:3 (2:1) und rückt damit bis auf einen Zähler an die Niedersachsen heran. Daichi Kamada (8. Minute), Jovic (27.), Silva (54.) und Erik Durm (61.) erzielten die Tore für die Eintracht, die eine Woche nach dem 2:1 in Dortmund die nächsten wichtigen Punkte für eine Königsklassen-Premiere sammelte.

Frankfurts Abwehrspieler Erik Durm (unten) jubelt nach seinem Treffer zum 4:2. Foto: Thomas Frey/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wolfsburg ging trotz eines starken Auftritts und zahlreicher Chancen erstmals nach drei Liga-Siegen in Serie wieder als Verlierer vom Feld. Das Führungstor des stark aufspielenden Nationalspielers Ridle Baku (6.) sowie der Treffer von Wout Weghorst (46.) und das Eigentor von Tuta (85.) genügten nicht, um den Vorsprung auf den Verfolger zu halten oder sogar auszubauen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News