Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

A3: Unfälle mit Kleinbus und Lastwagen sorgen für Staus

03.07.2019 - Autofahrer auf der Autobahn 3 in Richtung Köln mussten am Mittwoch starke Nerven haben. Zwei Unfälle auf der wichtigen Nord-Süd-Trasse sorgten zeitweise für Stillstand.

  • Ein Rettungswagen mit der Aufschrift 112 fährt mit Blaulicht durch die Stadt. Foto: Nicolas Armer/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Rettungswagen mit der Aufschrift 112 fährt mit Blaulicht durch die Stadt. Foto: Nicolas Armer/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wiesbaden/Bad Camberg (dpa/lhe) - Zwei Unfälle auf der Autobahn 3 bei Wiesbaden haben starke Behinderungen nach sich gezogen. Die Fahrbahn in Richtung Köln musste am Mittwoch zwei Mal gesperrt werden, wie ein Polizeisprecher in Wiesbaden sagte. Zunächst hatte es am Mittwochmorgen nahe Bad Camberg (Kreis Limburg-Weilburg) einen Auffahrunfall mit sechs Verletzten gegeben, danach prallten zwei Lastwagen an einem Stauende ineinander.

Bei dem ersten Unfall war ein Auto aus bislang unbekannter Ursache auf einen Kleinbus mit Anhänger aufgefahren. Dabei löste sich das Gespann, so dass der Kleinbus sich überschlug. Zwei Insassen des Kleinbusses wurden dabei aus dem Fahrzeug geschleudert und lebensgefährlich verletzt, wie der Polizeisprecher sagte. Einer kam mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Die übrigen drei Insassen und der Autofahrer verletzten sich ebenfalls.

Der Verkehr staute sich zwischenzeitlich auf mehr als 20 Kilometern Länge. Kurz nachdem die Sperrung am Mittag aufgehoben wurde, krachte es am Stauende erneut, als zwei Lastwagen zusammenstießen. Ein Fahrer wurde dabei nach Angaben der Polizei in seiner Kabine eingeklemmt. Die Autobahn wurde deswegen in Höhe der Raststätte Medenbach erneut gesperrt. Das Ende der Sperrung war zunächst unklar.

Erst am Dienstag hatte es ebenfalls auf der A3 massive Behinderungen gegeben. Wegen eines brennenden Lastwagens mussten mehrere Fahrspuren in Richtung Frankfurt zeitweise gesperrt werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren