Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Abgeordnete erinnern an verstorbenen Minister Schäfer

03.04.2020 - Die Abgeordneten im hessischen Landtag haben am Freitag dem plötzlich verstorbenen Finanzminister Thomas Schäfer gedacht. Der CDU-Politiker war am vergangenen Samstag tot gefunden worden, die Polizei geht von einem Suizid aus. «Thomas Schäfer war für uns nicht nur ein Kollege, Thomas Schäfer war für uns ein Freund», sagte Landtagspräsident Boris Rhein (CDU). Die Todesnachricht lasse einen zurück mit einem Gefühl der Betäubtheit. «Wir können nicht begreifen, was geschehen ist», sagte Rhein. «So aus dem Leben zu gehen, dass entspricht nicht dem, wie wir ihn teilweise seit Jahrzehnten kennen und kannten.»

  • Ein Foto des hessischen Finanzministers Thomas Schäfer mit Trauerflor steht im Finanzministerium. Foto: Arne Dedert/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Foto des hessischen Finanzministers Thomas Schäfer mit Trauerflor steht im Finanzministerium. Foto: Arne Dedert/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schäfer sei immer Herr der Lage gewesen, habe ruhig und besonnen agiert, sagte Rhein. Ihm sei kein Problem groß genug gewesen, um es anzupacken. Zum Nachtragshaushalt angesichts der Corona-Krise habe er noch wenige Tage vor seinem Tod im Landtag eine kraftvolle Rede gehalten, realistisch und die Probleme beim Namen nennend, aber dennoch mutmachend. «Ausgerechnet er sah aber keine Perspektive mehr, ausgerechnet ihn hatte die Hoffnung offenbar verlassen», sagte Rhein sichtlich bewegt. Schäfer werde sehr fehlen. Was bleibt, sei die Erinnerung an eine Ausnahmepersönlichkeit, betonte Rhein und wünschte den Hinterbliebenen in dieser schweren Zeit viel Kraft.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren