Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Angriff auf 34-Jährige: Polizei hofft auf Zeugenhinweise

15.04.2019 - Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Nach der versuchten Tötung eines 34-jährigen Mannes im Frankfurter Ostend hofft die Polizei weiter auf Zeugenhinweise. Es hätten sich bislang keine Zeugen gemeldet, sagte eine Polizeisprecherin am Montag. Auch sonst gebe es zu dem Angriff keine neuen Erkenntnisse. Der Gesundheitszustand des Opfers sei weiter stabil.

  • Ein leuchtendes Blaulicht auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. Foto: Jens Büttner/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein leuchtendes Blaulicht auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. Foto: Jens Büttner/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Vier Männer waren in der Nacht auf Samstag im Ostend aus unbekannten Gründen in Streit geraten. Aus der Auseinandersetzung entwickelte sich eine Schlägerei. Dabei wurde der 34-Jährige von zwei Männern mit einem scharfen Gegenstand verletzt und erlitt schwere Schnitt- und Stichverletzungen, wie die Polizei mitteilte. Die beiden etwa 20 bis 30 Jahre alten Täter flüchteten. Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren