Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Attacke am Westbahnhof Thema bei «Aktenzeichen XY»

09.07.2019 - Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Die Polizei sucht mit einer Fernsehfahndung nach Zeugen für ein Gewaltverbrechen, das sich im April 2017 am Frankfurter Westbahnhof zugetragen hat. In der ZDF-Sendung «Aktenzeichen XY... ungelöst» stellt die Polizei am (morgigen) Mittwochabend den bisherigen Ermittlungsstand vor. Ein unbekannter Täter hatte auf dem Bahnsteig einem 51 Jahre alten Fahrgast ins Gesicht geschlagen.

  • Das Logo der Sendung "Aktenzeichen XY ...ungelöst". Foto: Matthias Balk/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Logo der Sendung "Aktenzeichen XY ...ungelöst". Foto: Matthias Balk/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Mann stürzte, erlitt ein Schädelhirntrauma und trug bleibende Schäden davon. Er wurde den Angaben zufolge so stark verletzt, dass er sich nicht an die Attacke am Bahnsteig erinnert. Außerdem sei er nicht mehr in der Lage, seinen Beruf auszuüben. Der Täter soll sich nach dem Angriff in die S-Bahnlinie 4 begeben haben und in Frankfurt-Rödelheim ausgestiegen sein.

Die Ermittler erhoffen sich durch die Ausstrahlung von Videoaufzeichnungen wichtige Hinweise zur Identität des Mannes. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt hat für Tipps, die zu seiner Ermittlung führen, eine Belohnung von 1500 Euro ausgesetzt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren