Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ausbau von Radwegen hat weiter hohe Priorität in Frankfurt

29.01.2020 - Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Rund 100 Straßenbauprojekte stehen in diesem Jahr beim Frankfurter Amt für Straßenbau und Erschließung an. Teils handelt es sich um neue Baumaßnahmen, teils um die Fortführung bereits begonnener Projekte, sagte Verkehrsdezernent Klaus Oesterling (SPD) am Mittwoch. Aus dem diesjährigen Budget des Amtes in Höhe von insgesamt rund 31 Millionen Euro entfallen den Angaben zufolge knapp 21 Millionen Euro auf den Straßenbau. Dabei geht es nicht nur um den motorisierten Verkehr: «Ausbau und Markierung von Radwegen haben weiter eine hohe Priorität für uns», betonte Oesterling.

  • Klaus Oesterling (SPD), Verkehrsdezernent der Stadt Frankfurt. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Klaus Oesterling (SPD), Verkehrsdezernent der Stadt Frankfurt. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Der öffentliche Raum gehört allen», sagte der Verkehrsdezernent. «Dementsprechend achten wir bei der Sanierung und dem Ausbau unserer Straßen und Plätze darauf, möglichst allen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern eine gute Lösung zu bieten.» So seien in der ersten Jahreshälfte Projekte für rote Markierungen von Fahrradwegen etwa an der Hanauer Landstraße, der Kurt-Schumacher- und Konrad-Adenauer-Straße in der Frankfurter Innenstadt geplant. Zudem sollten bestehende Lücken im Radwegenetz auch jenseits des Stadtzentrums angegangen und geschlossen werden.

Bei Bauprojekten im Frankfurter Westen und im Ostend mit grundlegender Erneuerung sollen mit Baumpflanzungen auch grüne Akzente gesetzt und die Voraussetzungen für Rad- und Fußgängerverkehr verbessert werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren