Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Autobahnen nach Abseil-Aktionen von A49-Gegnern wieder frei

26.10.2020 - Nach mehreren Abseil-Aktionen von Umweltaktivisten an Autobahnbrücken im Rhein-Main-Gebiet sind die betroffenen Autobahnen wieder für den Verkehr freigegeben worden. Am Montagmorgen hatte die Polizei im Berufsverkehr sowohl die Autobahn 3 zwischen dem Wiesbadener Kreuz und Niedernhausen als auch die A661 zwischen Offenbach-Kaiserleikreisel und Taunusring und die A5 in Höhe des Luftbrückendenkmals und Zeppelinheim wegen der Protestaktionen zeitweise voll gesperrt. Dadurch kam es nach Angaben eines Polizeisprechers jeweils zu mehreren Kilometern Stau. Mit den Aktionen protestieren die Aktivisten gegen den geplanten Weiterbau der A49 in Mittelhessen, für den Bäume im Herrenwald bei Stadtallendorf sowie im Dannenröder Forst bei Homberg/Ohm gefällt werden oder noch gerodet werden sollen.

  • Polizisten stehen auf einer Autobahnbrücke, von der sich ein Gegner des A49-Ausbaus abseilt. Foto: Boris Roessler/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Polizisten stehen auf einer Autobahnbrücke, von der sich ein Gegner des A49-Ausbaus abseilt. Foto: Boris Roessler/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren