Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Behördengebäude nach Bombendrohung geräumt

07.07.2020 - Nach einer Bombendrohung ist das Gebäude der Bundesagentur für Arbeit in Hanau am Dienstag geräumt worden. Betroffen von der Räumung waren die Mitarbeiter; Publikumsverkehr gab es zu dem Zeitpunkt noch nicht, wie ein Polizeisprecher berichtete. Umliegende Straßen wurden gesperrt und das sechsstöckige Gebäude in der Nähe des Hauptbahnhofs durchsucht. Im Einsatz waren zahlreiche Beamte sowie zwei Sprengstoffspürhunde. Gegen Mittag sei die Suche beendet worden - es sei nichts Verdächtiges gefunden worden, teilte der Sprecher mit.

  • SYMBOLFOTO - Ein Blaulicht leuchtet am auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    SYMBOLFOTO - Ein Blaulicht leuchtet am auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach den ersten Erkenntnissen der Polizei soll ein Mann während eines Beratungsgesprächs am Telefon die Drohung ausgesprochen haben. Der Vorfall stehe nach den bisherigen Ermittlungen nicht im Zusammenhang mit ebenfalls am Dienstag eingegangenen Bombendrohungen gegen Gerichte in mehreren deutschen Städten. Betroffen waren Gerichte unter anderem in Mainz, Lübeck, Chemnitz und Erfurt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren