Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bericht: Frankfurt gegen Basel soll mit Publikum stattfinden

10.03.2020 - Das Europa-League-Achtelfinale zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Basel soll nach einem Medienbericht mit Publikum stattfinden. Für die Partie an diesem Donnerstag (18.55 Uhr/DAZN) sollen sich der Verein, das städtische Gesundheitsamt und das hessische Gesundheitsministerium laut «Frankfurter Allgemeiner Zeitung» darauf verständigt haben, die Fans ins Stadion zu lassen - wenn auch unter Auflagen.

  • Eine Reihe von Fußbällen. Foto: Jan Woitas/zb/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Reihe von Fußbällen. Foto: Jan Woitas/zb/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Eintracht lud am Dienstagabend gemeinsam mit dem Gesundheitsamt zu einer Pressekonferenz am Mittwochmorgen (9.30 Uhr) ein. Dann soll über die Austragung der Partie gegen die Schweizer informiert werden.

Wegen des neuartigen Coronavirus wurden Zuschauer am Dienstag bereits für mehrere Bundesliga-Spiele des kommenden Wochenendes ausgeschlossen. Auch bei den Champions-League-Spielen Bayern gegen Chelsea und Paris gegen Dortmund sowie dem Europa-League-Spiel Wolfsburg gegen Donezk sollen keine Zuschauer zugelassen werden.

Offen ist weiter, wie mit dem Eintracht-Rückspiel am 19. März verfahren wird. Dies hatte die Stadt Basel am Montag abgesagt. Als möglichen Ausweichort hatte ein Sprecher der Hessen auch Frankfurt genannt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren