Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Betrunkener Autofahrer fährt Laterne um

22.07.2019 - Wiesbaden (dpa/lhe) - Ein betrunkener Autofahrer hat in Wiesbaden eine Straße verdunkelt. Der 35-Jährige fuhr in der Nacht zum Montag in Wiesbaden gegen eine Bushaltestelle und mähte danach eine Laterne um. Die abgerissene Laterne wurde einige Meter weit geschleudert, wie die Polizei am Morgen berichtete. Die Folgen waren für die ganze Straße spürbar: Auch alle weiteren Straßenlaternen fielen für rund eineinhalb Stunden aus.

  • Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei. Foto: Stefan Puchner/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei. Foto: Stefan Puchner/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Mann war wohl zu schnell unterwegs und kam daher von der Straße ab. Der Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt und das Auto so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste. Als die Polizei kam, um den Unfall aufzunehmen, stellte sich zudem heraus, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Er musste seinen Führerschein abgeben und wurde ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden an Auto, Bushaltestelle und Laterne: rund 60 000 Euro.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren