Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Beuth gibt Regierungserklärung zu Kriminalstatistik ab

18.02.2020 - Wiesbaden (dpa/lhe) - Zum Auftakt der Plenardebatten in dieser Woche gibt Hessens Innenminister Peter Beuth (CDU) heute eine Regierungserklärung ab. Thema wird die aktuelle Kriminalstatistik, die am Montag vorgestellt wurde. Demnach hat sich die Sicherheitslage im Land 2019 erneut verbessert. Die SPD-Fraktion will zwei Gesetzentwürfe ins Parlament einbringen.

  • Peter Beuth (CDU), Innenminister des Landes Hessen, nimmt an der Pressekonferenz zur Vorstellung der polizeilichen Kriminalstatistik 2019 im Innenministerium teil. Foto: Arne Dedert/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Peter Beuth (CDU), Innenminister des Landes Hessen, nimmt an der Pressekonferenz zur Vorstellung der polizeilichen Kriminalstatistik 2019 im Innenministerium teil. Foto: Arne Dedert/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zum einen geht es um eine gerechte Bezahlung von Beschäftigten bei Firmen, die öffentliche Aufträge bekommen. Dafür soll es künftig bessere Kontrollmöglichkeiten für das Tariftreue- und Vergabegesetz geben. Außerdem fordern die Sozialdemokraten eine Landarztquote bei Hessens Medizinstudienplätzen, um die ärztliche Versorgung besser zu machen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren