Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bewaffneter Mann wehrt sich gegen Festnahme

01.03.2021 - Ein bewaffneter und vermutlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss stehender Mann hat in Kassel für Aufregung gesorgt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der 24-Jährige in der Nacht zum Samstag im Stadtteil Nord-Holland unterwegs. Ein besorgter Zeuge habe ihn mit einer Waffe in der Hand beobachtet und per Notruf die Polizei verständigt. Die Beamten konnten den aggressiven Mann kurz darauf festnehmen. Dabei habe sich der 24-Jährige erheblich gewehrt. Vier Beamte wurden leicht verletzt. Sie hätten ihren Dienst aber fortsetzen können. Bei einer Durchsuchung des polizeibekannten Mannes entdeckten die Beamten neben einer Schreckschusswaffe auch ein Messer, beides wurde sichergestellt.

  • Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Eine Blutprobe soll nun Aufschluss darüber geben, wie stark der Mann unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand, wie die Polizei mitteilte. Der 24-Jährige müsse sich wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung verantworten. Darüber hinaus leitete die Polizei ein Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz gegen ihn ein. Die Ermittlungen dauern an.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren