Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bierhoff: Akademie ist Lohn für «gute Arbeit»

03.05.2019 - Frankfurt/Main (dpa) - Direktor Oliver Bierhoff sieht dem Bau der Akademie des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) voller Vorfreude entgegen. «Das Projekt liegt mir seit mehr als einem Jahrzehnt sehr am Herzen. Doch als Geschenk würde ich es nicht bezeichnen, es ist vielmehr der Lohn für die hartnäckige und gute Arbeit aller Beteiligten unter der Gesamtverantwortung von Friedrich (Curtius)», sagte Bierhoff in einem auf der DFB-Homepage veröffentlichten Interview am Freitag. Der Bau des 150-Millionen-Prestigeprojekts in Frankfurt am Main beginnt am (heutigen) Freitag mit dem Spatenstich auf dem Gelände der ehemaligen Galopprennbahn.

  • DFB-Direktor Oliver Bierhoff. Foto: Peter Steffen/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    DFB-Direktor Oliver Bierhoff. Foto: Peter Steffen/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Generalsekretär Curtius spricht bei dem Gelände im Stadtteil  Niederrad schon von «unserem neuen Zuhause». «Rund um den Neubau herrscht Aufbruchsstimmung», sagte der Funktionär. 2021 soll der Bau fertiggestellt und eröffnet werden. Die Akademie soll auch zur Heimat der DFB-Teams in der Vorbereitung auf Länderspiele werden.

Ein jahrelanger Rechtsstreit zwischen der Stadt und dem Frankfurter Rennklub durch mehrere Instanzen hatte die Übergabe des Geländes an den DFB erheblich verzögert. Der Verein hatte vergeblich versucht, die Durchsetzung der Räumungsklage zu verhindern.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren