Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bischöfe besorgt wegen Verschwörungsideologien

23.09.2020 - Angesichts von Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen hat sich der Essener Bischof Franz-Josef Overbeck gegen Verschwörungsideologien gewandt. «Die Corona-Krise ist ein Brandbeschleuniger», sagte Overbeck am Mittwoch bei der Herbstvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz in Fulda mit Blick unter anderem auf eine Demonstration in Berlin gegen die Corona-Maßnahmen Ende August. Dabei hatten Demonstranten Absperrungen durchbrochen und kurzzeitig auf den Stufen des Reichstags unter anderem Fahnen des Kaiserreichs geschwenkt.

  • Franz-Josef Overbeck mit Mund-Nasen-Schutz. Foto: Arne Dedert/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Franz-Josef Overbeck mit Mund-Nasen-Schutz. Foto: Arne Dedert/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Overbeck zeigte sich von der Entwicklung besorgt. Menschen aus den verschiedensten Milieus schlössen sich - in Staatsferne vereint - zu eigentümlichen Allianzen zusammen und hingen teils auch Verschwörungsideologien an.

Solche Bewegungen dürften zwar mit Blick auf die Zahl ihrer Anhänger nicht überbewertet werden. Auch gehörten lebhafte Debatten über Inhalte sowie eine Vielfalt der Perspektiven zu jeder Demokratie. «Aber es ist für unser Zusammenleben in einer Demokratie brandgefährlich, wenn deren Grundfeste infrage gestellt werden, wenn Antisemitismus, Rassismus und Hetze aufflammen.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren