Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bobic hält Fußball-EM für «komplett falsches Signal»

15.01.2021 - Eintracht Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic sieht die in diesem Sommer anstehende paneuropäische Fußball-EM sehr kritisch. «Es ist illusorisch, dass im Juni 2021 eine Fußball-EM in zwölf verschiedenen europäischen Ländern stattfindet. Und es wäre auch das komplett falsche Signal aufgrund der Corona-Pandemie», sagte Bobic dem Onlineportal t-online.de. Zuvor hatte der ehemalige Bundestrainer Berti Vogts an die UEFA appelliert, die EM aufgrund der Corona-Krise zu verschieben.

  • Fredi Bobic, Sportvorstand bei Eintracht Frankfurt. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Fredi Bobic, Sportvorstand bei Eintracht Frankfurt. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der frühere Torjäger Bobic sieht das ähnlich. «Normalerweise müsste die EM noch einmal verschoben werden. Doch das wird nicht passieren», sagte der 49-Jährige über das Turnier, das in zwölf europäischen Städten von 11. Juni bis 11. Juli ausgetragen werden soll. Doch für eine Verschiebung biete der dicht getaktete Terminkalender keine Chance, wie Bobic einräumte.

Stattdessen regte der Eintracht-Boss eine «Zwischenlösung» mit maximal zwei bis drei Gastgeberländern an. «Wichtig ist, dass die UEFA so schnell wie möglich reagiert», sagte Bobic. Von der Europäischen Fußball-Union war der letzte Stand, dass am 5. März eine «definitive Regelung» getroffen werden soll, wie viele Zuschauer an den Spielstätten in die einzelnen EM-Stadien dürfen. Verbandsboss Aleksander Ceferin präferiert die Variante mit zwölf Ländern, ließ aber durchblicken, sich auch andere Szenarien vorstellen zu können.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren