Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bouffier stellt sich zur Wiederwahl als CDU-Landesparteichef

20.09.2020 - Auf einem Parteitag im nordhessischen Willingen am 26. September will sich Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier zum sechsten Mal zum CDU-Landesvorsitzenden wählen lassen. Es war ebenfalls in der Stadt im Upland, als der Gießener Jurist im Juni 2010 zum Nachfolger von Roland Koch an die Spitze der hessischen CDU gewählt wurde. Wenige Wochen später folgte er ihm auch im Amt des Ministerpräsidenten.

  • Volker Bouffier (CDU) im Hessischen Landtag. Foto: Arne Dedert/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Volker Bouffier (CDU) im Hessischen Landtag. Foto: Arne Dedert/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Auf dem Parteitag vor zehn Jahren hatte Bouffier nach offiziellen Angaben 96 Prozent der Stimmen bekommen, bei seiner letzten Wiederwahl 2018 auf einem Parteitag in Wiesbaden waren es 98,5 Prozent der Stimmen. Angesichts der Corona-Pandemie sind die Tagesordnung für den Parteitag am 26. September deutlich zusammengestrichen und der Zeitplan gestrafft worden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren