Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Brand in Marburger Wohnhaus: Polizei fahndet nach Mann

12.08.2020 - Im Zusammenhang mit einem Brand in einem Marburger Wohnhaus fahndet die Polizei seit Dienstagabend nach einem Mann. Das Haus mit zwei dort gemeldeten Bewohnern habe am Abend komplett gebrannt, teilte die Polizei mit. Verletzt wurde den Angaben zufolge niemand, es entstand jedoch ein sechsstelliger Schaden und das Haus ist derzeit unbewohnbar.

  • Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet. Foto: Marcus Führer/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet. Foto: Marcus Führer/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Kurz nachdem das Feuer ausgebrochen war, flüchtete Zeugenaussagen zufolge ein Mann aus dem Haus. Nach diesem Mann fahnden die Beamten nun. Er ist zwischen 50 und 60 Jahre alt und an beiden Armen tätowiert, wie die Polizei mitteilte. Er habe einen Haarkranz aus kurzen, grau melierten Haaren und eine auffällig große Nase. Bei der Flucht habe er ein helles Hemd mit dunklem Muster getragen und sein Gesicht sei schwarz vom Ruß gewesen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren