Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Brand in Wesertal: Keine Hinweise auf Brandstiftung

13.10.2020 - Nach einem Scheunen- und Häuserbrand im nordhessischen Wesertal liegen laut Polizei keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung vor. Das Feuer sei im Bereich eines Unterstandes neben einem der Häuser ausgebrochen, teilte die Polizei am Dienstag mit. «Ob ein fahrlässiges Handeln oder ein technischer Defekt ursächlich für das Feuer waren, ist derzeit noch ungeklärt und Gegenstand der weiteren Ermittlungen», hieß es weiter.

  • Der Schriftzug «Polizei» ist vor einem Polizeirevier zu sehen. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der Schriftzug «Polizei» ist vor einem Polizeirevier zu sehen. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Feuer war am Freitagabend im Landkreis Kassel ausgebrochen. Zwei Häuser wurden dabei beschädigt. Eine Scheune, in der Holz und Stroh gelagert waren, brannte komplett ab. Es sei ein Schaden im mittleren sechsstelligen Bereich entstanden. Die Häuser seien unbewohnbar und einsturzgefährdet.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren