Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Drei Schwerverletzte bei Zusammenstoß zweier Autos

06.01.2020 - Morschen/Homberg (dpa/lhe) - Beim Zusammenstoß zweier Autos sind am Montag drei Menschen in Nordhessen schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei hatte eine 50 Jahre alte Autofahrerin auf einer Bundesstraße bei Morschen (Schwalm-Eder-Kreis) aus zunächst ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihren Wagen verloren. Dabei kam sie ins Schleudern und stieß mit einem entgegenkommenden Auto zusammen.

  • Ein Polizeiband mit der Aufschrift «Polizeiabsperrung» trennt einen nicht zu betretenden Bereich ab. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Polizeiband mit der Aufschrift «Polizeiabsperrung» trennt einen nicht zu betretenden Bereich ab. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Dessen 38 Jahre alte Fahrerin wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Die 50-Jährige und ihr 57 Jahre alter Beifahrer erlitten ebenfalls schwere Verletzungen und wurden in eine Klinik gebracht. Es entstand ein Schaden von insgesamt rund 15 000 Euro. Die Bundesstraße 83 war während der Bergungsarbeiten für rund zwei Stunden gesperrt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren