Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

E-Scooter und Co: Spannende Themen im Verkehrsjahr 2020

01.01.2020 - Frankfurt/Main (dpa/lhe) - E-Scooter sind im nun zu Ende gegangenen Jahr die am meisten diskutierte Neuerung auf den hessischen Straßen gewesen - und 2020 wird es noch mehr von ihnen geben. Bald fünf Anbieter von Verleih-Rollern gibt es in Frankfurt, auch in Wiesbaden sind die kleinen Flitzer unterwegs. Die Frankfurter Polizei registrierte 2019 eine Unfallzahl im «oberen zweistelligen Bereich», wie Sprecherin Chantal Emch berichtet. Problematisch sei vor allem, wenn die Fahrer betrunken seien. Roller würden auch regelwidrig zu zweit benutzt - oder sogar zu dritt. «Angesichts der Geschwindigkeit von 20 Stundenkilometern ist das zwar sportlich, aber gefährlich», sagte Emch.

  • Ein Teilnehmerin ist beim Fahrsicherheitstraining für Elektro-Tretroller unterwegs. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Teilnehmerin ist beim Fahrsicherheitstraining für Elektro-Tretroller unterwegs. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Vieldiskutiert wurde im Rhein-Main-Gebiet auch über das Thema Seilbahn. Ob tatsächlich bald Fahrgäste über den alltäglichen Stau in Frankfurt hinweg in die Pendlerhauptstadt schweben können - das steht derzeit allerdings noch in den Sternen. Eine Machbarkeitsstudie läuft, Ergebnisse werden nach Auskunft des Rhein-Main-Verkehrsverbunds (RMV) im neuen Jahr erwartet.

Tempo aufnehmen dürfte das Thema Fahrrad-Schnellweg. Einer befindet sich zwischen Darmstadt und Frankfurt im Bau, für einige weitere werden dieses Jahr die Ergebnisse von Machbarkeitsstudien erwartet. Für die Strecke Hanau-Frankfurt liegt eine solche Untersuchung inzwischen vor, ebenso wie für Routen rund um Kassel.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren