Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ein Drittel aller Hochschulen mit Zugangsbeschränkungen

08.07.2020 - An hessischen Hochschulen sind im kommenden Wintersemester etwa ein Drittel der Studiengänge zulassungsbeschränkt. Mit einer Numerus-Clausus-Quote von 33,5 Prozent haben Studierende dennoch höhere Chancen auf einen Studienplatz als in den meisten anderen Bundesländern, wie das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) in Gütersloh für seinen am Mittwoch veröffentlichten Numerus-Clausus-Check ermittelt hat. Im Vorjahr lag die Quote noch bei 28,6 Prozent.

  • An hessischen Hochschulen sind im kommenden Wintersemester etwa ein Drittel der Studiengänge zulassungsbeschränkt. Foto: Daniel Reinhardt/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    An hessischen Hochschulen sind im kommenden Wintersemester etwa ein Drittel der Studiengänge zulassungsbeschränkt. Foto: Daniel Reinhardt/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Hessen liegt damit in diesem Jahr unter dem Bundesdurchschnitt von 40,6 Prozent und landet im Mittelfeld der Länder auf Platz neun. Am häufigsten sind Studiengänge in Berlin, Hamburg und dem Saarland mit einem NC belegt. In Hessen sind vor allem Studiengänge der Rechts-, Wirtschafts-, Gesellschafts- und Sozialwissenschaften zulassungsbeschränkt, wie das CHE mitteilte. In Frankfurt sei mit 44 Prozent die höchste NC-Quote unter den Hochschulstandorten mit mehr als 17 000 Studierenden erreicht. Neben Rheinland-Pfalz spielt die Abiturnote in Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern die geringste Rolle.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren