Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Eintracht Frankfurt blamiert sich: 1:2 im Pokal gegen Ulm

18.08.2018 - Ulm (dpa) - Eintracht Frankfurt hat sich beim Viertligisten SSV Ulm 1846 blamiert und ist als erster Titelverteidiger seit 22 Jahren in der ersten Runde des DFB-Pokals ausgeschieden. Der Bundesligist verlor am Samstag 1:2 (0:0) gegen den Fußball-Regionalligisten und muss eine Woche nach dem heftigen 0:5 im Supercup gegen den FC Bayern München bereits die zweite schmerzhafte Niederlage der Saison erklären. Beim Ulmer Pokal-Comeback nach 17 Jahren Pause trafen Steffen Kienle (48. Minute) und Vitalij Lux (75.) vor 18 440 Zuschauern im ausverkauften Donaustadion. Goncalo Paciencia gelang in der 90. Minute nur noch der Anschlusstreffer für Frankfurt.

  • Der Frankfurter Carlos Salcedo (l) und der Ulmer Vitalij Lux kämpfen um den Ball. Foto: Sebastian Gollnow © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der Frankfurter Carlos Salcedo (l) und der Ulmer Vitalij Lux kämpfen um den Ball. Foto: Sebastian Gollnow © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH