Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ermittler vermuten nach tödlichem Brand «tragischen Unfall»

12.06.2020 - Nach dem Feuer mit einer Toten im südhessischen Fürth schließt die Polizei einen technischen Defekt aus und vermutet einen «tragischen Unfall». Was genau dazu führte, sei aber weiterhin unklar, sagte eine Sprecherin am Freitag. Die Untersuchungen gestalteten sich schwierig. Hinweise auf ein Fremdverschulden für den Brand in dem Einfamilienhaus im Kreis Bergstraße gibt es der Polizei zufolge nicht. Die Obduktion der in dem Haus gefundenen Toten bestätigte demnach, dass es sich um die 61 Jahre alte Bewohnerin handelt. Das Feuer war am vergangenen Sonntag ausgebrochen, das Haus wurde dabei stark beschädigt.

  • Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht an einer Unfallstelle vorbei. Foto: Marcel Kusch/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht an einer Unfallstelle vorbei. Foto: Marcel Kusch/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren