Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Erstes Mai-Wochenende mit Kälte und Niederschlag

02.05.2019 - Offenbach (dpa/lhe) - Wer für das erste Maiwochenende auf Biergartenbesuchen, Grillabenden und sonnenbeschienene Straßencafés hoffte, muss auf bittere Enttäuschung gefasst sein: Der angebliche Wonnemonat präsentiert sich in Hessen launisch und teilweise geradezu winterlich. Liegen die Höchsttemperaturen am Freitag noch bei 10 bis 14 Grad, kühlt es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Wochenende noch weiter ab.

  • Eine Passantin geht mit ihrem Regenschirm eine Straße entlang. Foto: Frank Rumpenhorst/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Passantin geht mit ihrem Regenschirm eine Straße entlang. Foto: Frank Rumpenhorst/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wärmer als maximal sieben Grad dürfte es am Samstag nicht werden, dazu kommen Schauer und einzelne Graupelgewitter. Im höheren Bergland kommen die Niederschläge meist in Form von Schnee, so die DWD-Meteorologen. Nachts kann es vor allem in höheren Lagen zu Minusgraden und überfrierender Nässe kommen. Auch am Sonntag ist wenig Wetterbesserung in Sicht. Die Temperaturen steigen zwar leicht, sind mit Höchstwerten von neun bis zwölf Grad aber deutlich von warmem Frühlingswetter entfernt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren