Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Es kommen Hitzetage und Tropennächte im Rhein-Main-Gebiet

18.07.2019 - Offenbach (dpa) - Wer in den städtischen Ballungszentren der Rhein-Main-Region lebt, sollte spätestens am Wochenende noch einmal kräftig durchlüften: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) rechnet von Montag an mit einer mehrere Tage anhaltenden Hitzeperiode, die am Mittwoch und Donnerstag wohl ihren Höhepunkt erreicht. Vor allem im Rhein-Main-Gebiet und im Rhein-Neckar-Gebiet dürfte es 35 bis 37 Grad heiß werden. Auch mit den sogenannten Tropennächten, in denen die Nachttemperaturen nicht unter 20 Grad sinken, müsse in diesen Regionen dann vor allem in innerstädtischen Gebieten gerechnet werden.

  • Ein der direkten Sonne ausgesetztes Termometer zeigt knapp 40 Grad an. Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein der direkten Sonne ausgesetztes Termometer zeigt knapp 40 Grad an. Foto: Fredrik von Erichsen/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Hitzebelastung könnte an diesen Tagen wieder Extremwerte erreichen, auch die Waldbrandgefahr dürfte angesichts der mit der Hitze einhergehenden Trockenheit weiter steigen. «Die Bodenfeuchtewerte dürften weiter zurück gehen und die in manchen Gebieten bereits herrschende Dürre verstärken», sagte DWD-Sprecher Andreas Friedrich am Donnerstag. Noch steht nicht fest, ob die erwartete Hitzeperiode sich zum übernächsten Wochenende abschwächt oder ob es weiterhin heiß bleibt. Hier gibt es den Angaben zufolge noch widersprüchliche Vorhersagemodelle.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren