Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Falsche Polizisten erbeuten 100 000 Euro

22.10.2019 - Gießen (dpa/lhe) - Goldbarren, Schmuck und Münzen im Wert von rund 100 000 Euro haben Betrüger bei einer 75-Jährigen aus dem Landkreis Gießen erbeutet. Laut Polizei gaben sich die Betrüger als Kripobeamte aus und riefen die Frau bereits vor drei Wochen an. Die Anrufer erzählten der Frau von einer angeblichen Einbruchserie und behaupteten, ihre Wertsachen seien auch in ihrer Hausbank wegen eines «Maulwurfs» nicht sicher, der mit den Einbrechern zusammenarbeite. Die 75-Jährige räumte daraufhin ihr Schließfach in der Bank und stellte die Tasche mit den Wertgegenständen vor ihre Haustür, wo diese schließlich abgeholt wurde. Nur durch ein zufälliges Gespräch mit einem echten Polizeibeamten in Uniform kam der Betrug ans Licht, hieß es in der Mitteilung am Dienstag.

  • Die Aufschrift «Polizei» steht auf dem Rücken von Polizeiuniformen, die mehrere Polizisten tragen. Foto: Christian Charisius/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Aufschrift «Polizei» steht auf dem Rücken von Polizeiuniformen, die mehrere Polizisten tragen. Foto: Christian Charisius/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren