Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Feuerwehrmann wegen Brandstiftung vor Gericht

24.09.2020 - Weil er im Main-Taunus-Kreis mehrere Brände gelegt haben soll, steht am Donnerstag (10.00) ein 34 Jahre alter Feuerwehrmann in Frankfurt vor Gericht. Dem Gruppenführer der freiwilligen Feuerwehr wird vor dem Amtsgericht vorgeworfen, in fünf Fällen vor allem Mülltonnen in Brand gesetzt zu haben. Anschließend war er laut Anklage bei den Löscheinsätzen dabei. Sein Motiv soll gewesen sein, dass es zu wenig Einsätze für die Feuerwehr gegeben habe. Das Gericht will den Prozess an einem Verhandlungstag abschließen (AZ 3689 Js 252588/16).

  • Eine Statue der Justitia hält die Waage. Foto: picture alliance/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Statue der Justitia hält die Waage. Foto: picture alliance/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren