Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Frankfurt nach 4:1-Sieg im Europa-League-Achtelfinale

21.02.2019 - Frankfurt/Main (dpa) - Eintracht Frankfurt ist in das Achtelfinale der Europa League eingezogen und hat erstmals seit 24 Jahren wieder die Runde der letzten 16 in einem internationalen Wettbewerb erreicht. Der Fußball-Bundesligist gewann am Donnerstag 4:1 (2:0) gegen Schachtjor Donezk und kam damit nach dem 2:2 im Hinspiel in der Ukraine weiter. Luka Jovic und Sébastien Haller per Handelfmeter sorgten in der 23. und 27. Minute für die Frankfurter 2:0-Führung. Nach dem Anschlusstor durch Júnior Moraes in der 63. Minute hatte der DFB-Pokalsieger bei zwei Lattentreffern von Donezk Glück, ehe Haller (80.) und Ante Rebic (88.) für die Entscheidung sorgten.

  • Kevin Trapp, Torwart von Eintracht Frankfurt, jubelt über das Tor zum 3:1 gegen Schachtjor Donezk. Foto: Uwe Anspach © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Kevin Trapp, Torwart von Eintracht Frankfurt, jubelt über das Tor zum 3:1 gegen Schachtjor Donezk. Foto: Uwe Anspach © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren