Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Frankfurt zieht in K.o.-Runde der Europa League ein

12.12.2019 - Frankfurt/Main (dpa) - Eintracht Frankfurt steht in der Zwischenrunde der Europa League. Der Fußball-Bundesligist verlor am Donnerstagabend zwar gegen Vitoria Guimarães aus Portugal mit 2:3 (2:1). Durch das 2:2-Unentschieden im Parallelspiel des FC Arsenal bei Standard Lüttich zogen die Hessen aber dennoch in die K.o.-Runde ein. Im 20. und letzten Europa-League-Spiel der Eintracht im Jahr 2019 trafen Danny da Costa (31.) und Daichi Kamada (38.) für die Gastgeber. Rochinha (8.), Al Musrati (85.) und Marcus Edwards (87.) waren vor 47 000 Zuschauern in der ausverkaufen WM-Arena für die Portugiesen erfolgreich.

  • Ali Al Musrati (M.) von Vitoria Guimarães schießt das Tor zum zwischenzeitlichen 2:2. Foto: Uwe Anspach/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ali Al Musrati (M.) von Vitoria Guimarães schießt das Tor zum zwischenzeitlichen 2:2. Foto: Uwe Anspach/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren