Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Frankfurter Buchmesse öffnet Hallen: Erster Fachbesuchertag

16.10.2019 - Frankfurt/Main (dpa) - In Frankfurt am Main beginnt heute die Buchmesse. Erwartet werden bis Sonntag rund 7450 Aussteller aus über 100 Ländern. Im vergangenen Jahr waren an den fünf Messetagen mehr als 285 000 Besucher gekommen. An den ersten drei Messetagen sind nur Fachbesucher zugelassen.

  • Bücher im Gastlandpavillon Norwegens auf der Frankfurter Buchmesse. Foto: Silas Stein/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Bücher im Gastlandpavillon Norwegens auf der Frankfurter Buchmesse. Foto: Silas Stein/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ein Schwerpunktthema der 71. Buchmesse ist die Erweiterung des Erzählens. Bewegte Bilder bekommen mehr Raum, virtuelle Realität und künstliche Intelligenz werden erstmals breiter behandelt. Ein weiterer Trend sind Audio-Produkte. Erstmals hat die Messe für Hörbücher oder Podcasts einen eigenen Bereich geschaffen.

Zu den erwarteten Gästen am ersten Messetag zählen Netflix-Managerin Kelly Luegenbiehl, die Publizisten Deniz Yücel und Sascha Lobo, der Grünen-Politiker Robert Habeck, der Literaturkritiker Denis Scheck und die norwegischen Autoren Jon Fosse und Karl-Ove Knausgård. Norwegen ist der Ehrengast der diesjährigen Messe.

Die Friedrich-Naumann-Stiftung verleiht ihren Preis für couragierte Journalisten an die tunesische Journalistin Hanéne Zbiss. Und am Abend wird der «Preis der Hotlist» vergeben, mit dem die besten Bücher aus unabhängigen Verlagen ausgezeichnet werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren