Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Frost und Schnee bis in die Tieflagen in Hessen

13.12.2019 - Offenbach (dpa/lhe) - Mit Schnee bis in die tiefen Lagen müssen die Hessen zum Start ins Wochenende rechnen. Bei Temperaturen zwischen 0 und -3 Grad starte der Freitag bereits vielerorts frostig, teilte der Deutsche Wetterdienst in Offenbach am Morgen mit. Von Südwesten her ziehe im Laufe des Tages eine Wolkenfront über das Land, die Schnee und Schneeregen bringe. Im Bergland könne es bis zum Abend 2 bis 5 Zentimeter hoch schneien. In höheren Lagen seien sogar 10 Zentimeter Neuschnee möglich. Dabei seien vor allem in Südhessen und im Bergland zeitweise starke bis stürmische Böen möglich. Der DWD warnt vor der Glättegefahr.

  • Die Sonne schafft es nicht, sich gegen den Nebel auf dem Plateau des Feldbergs durchzusetzen. Foto: Boris Roessler/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Sonne schafft es nicht, sich gegen den Nebel auf dem Plateau des Feldbergs durchzusetzen. Foto: Boris Roessler/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bei Höchsttemperaturen zwischen 6 und 9 Grad werde es am Samstag bedeckt und regnerisch. Nur noch im höheren Bergland werde es schneien. In exponierten Lagen sind laut DWD schwere Sturmböen möglich. Auch am Sonntag werde es ungemütlich und nass. Die Temperaturen steigen auf 8 bis 11, im Bergland um 5 Grad.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren