Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Fünf Verletzte nach Austritt von Kohlendioxid

17.04.2019 - Brachttal (dpa/lhe) - Nach dem Austritt von Kohlendioxid in einem Wohnhaus in Brachttal im Main-Kinzig-Kreis ist eine fünfköpfige Familie verletzt in Krankenhäuser gekommen. Zunächst ging am Mittwoch ein Notruf wegen Kreislaufproblemen ein, wie die Polizei mitteilte. Als Rettungskräfte bei dem Haus im Ortsteil Udenhain eintrafen, schlugen ihre CO2-Warnmelder an. «Das Haus wurde sofort evakuiert», sagte ein Polizeisprecher. Die Kriminalpolizei nahm Ermittlungen auf. Am selben Tag habe es eine Heizöllieferung gegeben, ergänzte der Sprecher. Ein möglicher Zusammenhang werde geprüft.

  • Eine Kelle mit der Aufschrift "Einsatz Feuerwehr". Foto: Armin Weigel/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Kelle mit der Aufschrift "Einsatz Feuerwehr". Foto: Armin Weigel/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren