Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Fünf mutmaßliche Einbrecher festgenommen

16.02.2020 - Hochheim (dpa/lhe) - Die Polizei hat nach einem Einbruch in Hochheim (Main-Taunus-Kreis) vier Männer und eine Frau festgenommen - darunter drei Minderjährige.

  • Ein Polizist führt einen in Handschellen gefesselten Mann ab. Foto: Daniel Reinhardt/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Polizist führt einen in Handschellen gefesselten Mann ab. Foto: Daniel Reinhardt/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bei einer kurzen Verfolgungsjagd baute ein 15 Jahre alter Autofahrer einen Unfall und wurde schwer verletzt, wie ein Polizeisprecher am Sonntag mitteilte. Er kam ins Krankenhaus. Die fünf Tatverdächtigen im Alter von 15 bis 29 Jahren sollen am Freitagabend in ein Jugendbüro eingebrochen sein und Wertgegenstände gestohlen haben. Weil Passanten die Polizei alarmiert hatten, flüchteten die Verdächtigen, zwei von ihnen mit besagtem Auto.

Wenig später, als die Polizei den Wagen kontrollieren wollte, fuhr der 15-Jährige in hohem Tempo davon und kollidierte in einem Kreisverkehr mit der Mittelinsel. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto demnach mehrere Meter ins Feld geschleudert. Der Jugendliche und sein Beifahrer, dessen Identität zunächst unklar blieb, flüchteten zu Fuß, kamen aber nicht weit. Die anderen Verdächtigen konnten ebenfalls von der Polizei nahe des Jugendbüros festgenommen werden. Was genau sie entwendet hatten, konnte der Sprecher nicht sagen. Die Ermittlungen dauerten an.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren