Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

GEW fordert besseren Gesundheitsschutz an Schulen

27.01.2021 - Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft hat einen besseren Gesundheitsschutz an den Schulen gefordert. Es sei nicht mehr zu bestreiten, «dass es in Schulen zu vermehrten Ansteckungen mit dem Corona-Virus kommt, wenn die einschlägigen Schutzmaßnahmen wie die Abstandsregelungen nicht beachtet werden», sagte die Vorsitzende der hessischen GEW, Birgit Koch, am Mittwoch in Frankfurt. Der Hessische Kultusminister müsse das Thema Gesundheitsschutz endlich ganz oben auf seine Agenda setzen.

  • Eine Maske liegt neben einem Mäppchen. Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Maske liegt neben einem Mäppchen. Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Koch forderte ausreichend Luftfilter beziehungsweise Lüftungsanlagen und CO2-Messgeräte in den Klassenräumen. FFP2-Masken müssten zudem kostenfrei zur Verfügung stehen, und auch Corona-Schnelltests sollten wöchentlich angeboten werden.

Es sei nicht auszuschließen, dass Mutanten des Coronavirus in die Schulen getragen werden, sagte die GEW-Vorsitzende. Gerade in den Grundschulen nehme die Zahl der Kinder, die den Präsenzunterricht besuchten, von Woche zu Woche zu. «Das verwundert nicht, sind doch von Seiten des Kultusministeriums nach dem Ende der Weihnachtsferien falsche Erwartungen geweckt worden, indem dieses nicht deutlich genug vermittelte, dass die Schülerinnen und Schüler - egal ob im Präsenz- oder Distanzunterricht - denselben Unterricht erteilt bekommen.»

Im aktuellen Lockdown wird Eltern dringend empfohlen, ihre Kita- und Schulkinder nach Möglichkeit zu Hause lassen. Für Schüler bis einschließlich der sechsten Klassen wird an den Schulen Präsenzunterricht angeboten, wenn die Eltern arbeiten gehen müssen. Für Schüler ab Klasse 7 gilt grundsätzlich Fernunterricht. Die Abschlussklassen haben dagegen Präsenzunterricht.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren